Obst und Gemüse machen unsere Kinder für den Schulalltag fit! Seit zwei Jahren nimmt unsere Schule an dem von der Europäischen Union finanzierten Programm für Schulobst und -gemüse teil. Das frische Obst und Gemüse in Bio-Qualität wird uns zweimal in der Woche geliefert und
sorgt jeden Tag für die Extra-Portion Vitamine.
Neben dem täglichen Obst- und Gemüseverzehr legen wir zudem großen Wert darauf, dass auch die Kinder ein gesundes und müllfreies Frühstück mitbringen. Vor dem Hintergrund, dass gesunde Ernährung die Konzentrationsfähigkeit und damit auch den Lernerfolg steigert, haben wir mit den Eltern folgende Regeln vereinbart:

  • Wasser, das in einer wiederverwendbaren Trinkflasche mitgebracht wird
  • Brot, Müsli oder ein anderes Getreideprodukt, vorzugsweise Vollkorn in einer wiederverwendbaren Brotdose
  • Zuckerarme Aufstriche und Aufschnitt
  • Frisches Obst und Gemüse
  • Milch oder ein ungesüßtes Milchprodukt
  • Um Müll zu vermeiden, soll das mitgebrachte Essen nicht in Alu- oder Frischhaltefolie verpackt und auf abgepackte Lebensmittel verzichtet werden. Somit können wir alle einen Beitrag für unsere Umwelt leisten.

Hier nun eine Idee, bei dem bestimmt auch jedes obst- und gemüsescheue Kind schwach wird. Wie wäre es zum Beispiel mal mit lustigen Brotgesichtern? Dazu benötigen Sie nicht viel außer etwas Gemüse, Frischkäse und eine Scheibe Brot sowie frische Kräuter (optional). Ein Bananenbrot (Brot, Streichcreme wie Erdnussbutter oder Mandelmus und Bananenscheiben) ist auch eine gute Variante für Kinder, die es gern süßer mögen. Viel Freude beim Nachmachen und guten Appetit! 🙂